Warum es hier dicke Menschen gibt

Heute will ich nicht viel schreiben, sondern nur von einer wirklich interessanten Theorie berichten die mir Sandra erzählt hat. Erst gestern haben wir uns bei Denny’s, während des Studiums der neuen Angaben zu den Nährwerten (Kalorien) der Gerichte, wieder darüber unterhalten warum es hier so viele dicke Menschen gibt.

Sandras Theorie ist ebenso einfach wie einleuchtend:

Seit Urzeiten unterteilt man die Tierwelt in Pflanzenfresser und Fleischfresser. Ich habe noch nie gehört, dass es ‚Fettfresser‘ gibt. Somit scheinen die dicken Menschen hier keine natürlichen Feinde zu haben und können sich daher ungehindert vermehren.

Na, klingt das logisch? Ich finde schon 🙂

Und das gute daran ist, falls diese Theorie wirklich stimmen sollte, so stellen unsere überflüssigen Pfunde einen impliziten Schutzmechanismus dar, so hatte ich das noch nie gesehen!!

Ok, Spaß beiseite – hier im Budget Inn in Ridgecrest ist es jetzt 7h23 und wir werden gleich mal schauen wie es weitergeht. Eigentlich wollen wir heute weiter nach Los Angeles. Aber bereits gestern hat mir die nette Dame an der Rezeption beim Schwätzchen erzählt, dass es heute Regen geben soll. Na, wir lassen uns mal überraschen!

Wie es dann letztlich weiterging werde ich berichten sobald ich das nächste WLAN gefunden habe.

 

0 Kommentare zu “Warum es hier dicke Menschen gibt

  1. Wolfgang

    Hallo, Ansgar,
    das iPad-2 ist raus – schau mal in LA bei Frys rein.
    Gruß, Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>