Nikon D4 – Die Gerüchteküche brodelt

Im April 2010 hatten wir bei der Verlosung viel Glück und durften gleich am nächsten Tag die Wave besuchen – großartig! Natürlich waren wir dort nicht ganz allein. Aber es sind dennoch eine Reihe schöner Fotos entstanden. Später habe ich dann ein Bild in der Fotocommunity veröffentlicht und aus Spaß darunter geschrieben, dass ich einen Nikon Tester getroffen habe, der in der Wave einen frühen Prototypen der Nikon D4 testet.

Jemand aus der Fotocommunity hat dieses Bild dann im Forum der Fotocommunity gepostet. Das Bild der Wave mit dem vermeintlichen Nikon Tester wurde daraufhin viele hundert Mal aufgerufen. Dort ist der Artikel vom Besuch bei der Wave verlinkt und dieser Post wurde so der mit Abstand meist gelesene Artikel meines gesamten BLOGs.

Heute ist schon fast Pfingsten 2011, das schwere Erdbeben und die nachfolgenden Katastrophen haben auch die Entwicklung der neuen Nikon D4 um Monate zurück geworfen. Die Menschen in Japan haben derzeit auch andere Sorgen als exzentrische Fotoamateure die zu viel Kohle auf dem Bankkonto haben mit neuen Statussymbolen zu versorgen. Wie dem auch sei, ich verfolge die Gerüchteküche immer mal wieder ein wenig, so auch heute.

Heute fand ich dann diese Webseite: http://nikostsatsakis.wordpress.com/2010/11/27/nikon-d4-πρώτη-ματιά

Hier kann man schöne gefälschte Fotos der neuen Nikon D4 sehen (…eigentlich ist es jedoch eine D3x.)

Ganz interessant ist der Text der bei diesen Fotos steht:

ISO 25 – 128000
32 Mpix
Multicam 4000 FX
HD-βίντεο mit 2560 x 1600 Pixeln
Anti Σκόνη & Anti Vibration
Auslieferung ab 01.04.2011 στις ΗΠΑ den und Ιαπωνία
9999 δολάριο ΗΠΑ

Es gibt Neue Auch Objektive:
Nikkor AF-S VR II 2.8/10-24mm – 2899, – US $
Nikkor AF-S VR II 2.8/24-70mm – 3599, – US $

Schaut man sich mein Foto in der fotocommunity an, so findet man interessante Parallelen:

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/extra/egallery/pcat/566682/display/20829810

Hier gibt es folgendes zu lesen:

Die Spezifikation der Kamera klingt erstaulich gut:
ISO 25 – 128000
32 MPix
Multicam 4000 FX
HD-Videos mit 2560 x 1600 Pixeln
Anti Dust & Anti Vibration
Auslieferung ab 01.04.2011 in den USA und Japan
9999 US-Dollar

Es gibt auch neue Objektive:
Nikkor AF-S VR II 2.8/10-24mm – 2899,- US $
Nikkor AF-S VR II 2.8/24-70mm – 3599,- US $

Das ist sie nun, die internationale Gerüchteküche namens „Internet“! So entstehen Mythen, Halbwahrheiten und Spekulationen. Das ist die Schmiere im Web 2.0 Getriebe, das macht die Leute kirre.

Ich selbst versuche mich ein wenig davon zu lösen, es ist eh alles unsinnige Spekulation. Fakt ist, das Erdbeben war verheerend und die Japaner müssen erst einmal wieder auf die Beine kommen bevor sie uns mit Kameras beglücken die wir (Hand aufs Herz) eigentlich alle gar nicht brauchen. Egal welcher Mann mir begegnet während ich eine Kamera dabei habe, sie schielen alle auf das „Firmenschild“. Frauen schauen mir auf den Hintern, Männer auf die Kamera – so ist das eben.

Vor ein paar Tagen habe ich mir eine Nikon D7000 gekauft, eine geniale kleine Kamera die kaum Wünsche offen lässt und praktisch alles kann was man(n) so braucht. Doch macht man damit auch automatisch bessere Fotos? Ich denke eben nicht. Der Fotograf macht das Bild, nicht die Kamera!

98% aller Fotografen zeigen weltweit ihre Fotos in Internetportalen wie flickr oder der fotocommunity in einer Auflösung von vielleicht 1000 Pixel Kantenlänge. Die Masse der Fotografen ist genau damit zufrieden und auch ganz glücklich. Einige wenige lassen ihre Bilder bei einem der vielen Dienstleister drucken. Die Mehrzahl dieser Prints landet auf einem Stück Leinwand und wird auf einen Keilrahmen aufgezogen. Nach einer wirklichen Fotografie sieht das danach nicht mehr aus. Eher so wie wollen und nicht können, wie fotografierte Gemälde.

Hand auf’s Herz, wer ist bereit für einen wirklich gut gemachten Print in edler Rahmung mit Passepartout und hochwertigem entspiegeltem Glas im Format 60×90 cm etwa 400 Euro zu bezahlen? Weltweit bleiben da von vielen Milliarden „Knipsern“ noch einige wenige tausend wirklich ambitionierte Amateure und Fotofans übrig. Mal ehrlich, braucht DIESE Welt eine Nikon D4 mit 32.000.000 Pixeln und allem Schnickschnack, wo doch eine D7000 für 999,- Euro schon alles kann was man braucht?

Na vielleicht braucht sie es eben doch, nicht wegen der Fotos sondern wegen des Alleinstellungsmerkmals.

Mich selbst will ich da gar nicht ausschließen 🙂 Ich habe relativ große Hände und nach F4e, F5, D1x, D2x wäre die D4 genau das was ich mir für die Zukunft auch wünschen würde. Sicher wird sie sündhaft teuer aber sicher auch sehr sehr gut. Oft habe ich schon überlegt ob mir eine D3x satte 7.000 Euro wert ist. Aber bislang lebe ich wirklich sehr gut ohne die D3x. Vom gesparten Geld habe ich mir eine BMW K1200r Sport gekauft. Jedes mal wenn da die 163 Pferde am Hinterreifen reißen macht das glücklich. Vier Räder bewegen den Körper, zwei Räder bewegen die Seele, so ist das eben. Jeder muss selbst wissen wofür er seine Knete ausgibt. Ich habe mich für das Motorrad und gegen die D3x entschieden. Wenn ich überlege, dass ich 2005 für die D2x satte 4.800 Euro bezahlt habe und dass sie heute nur noch etwa 800 Euro wert ist, dann ist das schon krass. Aber das ist ein ganz anderes Thema 🙂

0 Kommentare zu “Nikon D4 – Die Gerüchteküche brodelt

  1. Wer auch immer darauf wartet dass irgendwann im Herbst oder so eine Nikon D4 auf den Markt kommt kann sich das abschminken.

  2. Bandit

    Natürlich. Die Japaner haben wichtigeres zu tun, als ihre Wirtschaft anzukurbeln. Wenn sie die D4 an die bösen,bösen Konsumenten ausliefern, die „zu viel“ Geld haben, dann ja auch nur aus karitativen Gründen. Oh nein, und man „braucht“ die D4 ja auch überhaupt nicht, wenn man ein so genialer Fotograf ist, weil die Kamera das Foto ja eigentlich gar nicht macht. Vielleicht kann es ja mal ein so genialer Fotograf ganz ohne Kamera versuchen…
    Nein, Fotografen sind keine Maler, als die sie sich selbst gern sehen würden. Gute Kamera=gutes Bild, schlechtes Werkzeug=schlechte Arbeit. So ist das nun mal auf „dieser“ Welt. Und es ist auch nicht die „Welt“, die die D4 braucht. Wenn es immer nur darum geht, was man nur braucht, dann ist das sehr wenig. Wenn immer solche Kleingeister zu sagen gehabt hätten, lebten wir heute noch in der Steinzeit.
    Es ist wie immer: Jemand kann sich die Topmodelle nicht leisten und schreibt dann: „Die Welt braucht das nicht“.
    Gratulation zu diesem schönen Selbstbetrug!

    • DA HAT ABER JEMAND EXTREM VIEL AHNUNG VON DER MATERIE, KOMPLIMENT!
      LIEBER BANDIT, ES IST EBEN DOCH DER FOTOGRAF DER DIE BILDER MACHT. EINE TEURE EXKLUSIVE AUSRÜSTUNG MACHT DIE FOTOS EINES ANFÄNGERS OHNE TALENT AUCH NOCH NICHT GUT!
      MERK DIR DAS UND GEH ÜBEN

  3. Bei der Aussage, wer welche Kamera benutzt – da ist es schon so, dass eben Leute, denen das Geld egal sein kann sich eben mal eine D3x oder die grösste Canon usw. kaufen können. Solche Leute trifft man auch und man wird dann von diesen Leuten sogar gefragt – warum ich in Raw (wörtliche Aussprache des D3x Nutzers: Dateien im Raff Format…) mache.
    Hier muss man sich dann die Frage stellen, was macht dieser Mensch mit der Kamera ausser protzen?
    Allerdings gibt es eben auch Menschen, die wissen, wie eine Kamera zu bedienen ist und was die Grenzen der Kamera dann ebenfalls ausreizen und benötigen.
    Für meine Reproaufnahmen, Architektur usw. werden vom Kunden heutzutage dann schon Ansprüche gestellt, die man eben nur mit entsprechendem Equipment erfüllen kann.
    Die Bedienung sowie das technische Verständnis so eine Kamera ausnutzen und entsprechend benutzen zu können, setze ich jetzt in dieser Klasse einmal vorraus.

    • Rudi

      Die D3xyz hat einen besseren Computer eingebaut als die billigeren Apparate, einer der alles schneller und besser ausrechnen und erledigen kann. Also etwa die Bilder werden intern besser verarbeiten (in jpgs umwandeln). Dann muss der Laie nicht mehr stundenlang am PC rumfummeln und RAWs bearbeiten. Der gutsituierte Laie leistet sich gerne gute Werkzeuge, so dass er sich dem Hobby frönen und schöne Bilder schiessen kann. Man kann natürlich auch mit einer Lochkamera tolle Bilder machen.

  4. Kann darauf nur schwer antworten. Im zu wissen, ob ich mit einer besseren Kamera auch bessere Bilder machen würde, müsste ich es wohl ausprobieren.

  5. Mail

    Was für ein Blödsinn…
    Ich spare schon sehr lange auf die D4 oder wie immer die denn auch genannt wird.
    Ich habe das Geld leider nicht einfach so über – und freue mich trotzdem auf die Kamera, die dann meine D2h ersetzen wird.
    Und ja, ich finde diese „dicken“ Kameras geil. Unter anderem auch, weil meine Hände nun mal keine Mädchenfötchen sind 🙂
    In diesem Sinne… Das warten wird irgendwann ein Ende haben!

  6. Rufus

    Eine gute Kamera erleichtert einem das Bilder machen.
    Wenn Sie nicht so gut ist, wird der Fotograf mehr gefordert um ein gutes Resultat zu erreichen.
    Das habe ich aus eigener Erfahrung gelernt. Mit Canon 50D angefangen und über die 7D bei der MKIV gelandet und das ist das Beste bei den Crops, wahrlich.
    Beim Kleinbildformat warte ich eben auf die D4, das ist die Spitze beim KB Format für Sportbilder.

  7. Bandit

    quote „Philcollins“ quote: Lieber Phil, immer schön nachplappern, was andere schon mal vorgeplappert haben. Nicht das eigene Gehirn benutzen, falls vorhanden. Du mußt ja das unentdeckte Fotografentalent des Jahrhunderts sein. Ich bewundere Dich 😉

  8. Ich denke es gibt für jeden das passende Werkzeug. Die Faktoren hierfür sind eben unterschiedlich. Es wird schon so sein, dass ein höherer Preis eine höhere Qualität rechtfertigt, in welchem Maße lasse ich mal dahingestellt. Als ich mir die D300 zugelegt habe war ich von den ersten Versuchsbildern überwältigt (obwohl die Kamera ziemlich verstellt war). Ich ticke so: erst mal probieren, dann ein bisschen lesen und lernen und wieder probieren. (Ein paar Grundlagen mal vorausgesetzt) Ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken etwas aufzurüsten, warte hiermit aber noch weil ich meines Erachtens die D300 noch nicht voll ausschöpfe, was zum Teil an den einfachen Objektiven liegen kann und zum anderen an meinem Wissen. Jedoch warte ich erst gar nicht auf die D4 weil eben einiege der oben genannten Faktoren (z.B. €) nicht passt. Wohl dem der genügend Ge(du)ld hat auf fast unerreichbare Dinge zu warten oder besser dafür zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>