Urheberrecht auf YouTube

Es ist ein Thema das mich jetzt schon seit Monaten bewegt. Klar muss geistiges Eigentum geschützt werden, ich will auch nicht, dass jemand anders heimlich meine Fotos verkauft oder sich mit meinen Videos „schmückt“. Aber das Thema „Urheberrecht“ auf YouTube ist einfach nur schlecht. Lädt man ein Video hoch gibt es die Möglichkeit ein paar Cent damit zu verdienen, das reicht vielleicht für die monatlichen Kosten des eigenen Servers beim Web-Hoster, viel mehr wird es nicht werden. Es sei denn man ist unter 25, hat große Brüste und ist bereit diese zeigen. Hat man all das nicht, so kann man sich vielleicht noch bei lebensgefährlichen Wettrennen mit der Polizei filmen, aber das war es dann auch schon fast.

Will man mit einem Video ein paar Cent verdienen muss man diesen Passus bestätigen:

Durch Klicken auf diese Schaltfläche bestätige ich, dass ich Inhaber sämtlicher Elemente dieses Videos bin oder ausreichende kommerzielle Nutzungsrechte für alle Audio- und Video-Elemente habe, um dieses Video zu monetarisieren. Mir ist bewusst, dass YouTube möglicherweise Nachweise zu den kommerziellen Nutzungsrechten benötigt und die Monetarisierung meiner Videos oder mein Konto wegen wiederholten Missbrauchs dieses Systems sperren kann. Die Anforderungen sind mir bekannt, diese Meldung bitte nicht mehr anzeigen.

Trotz alledem wird man früher oder später auf das Problem stoßen, dass man selbst beweisen muss, dass zur Musik die man in seinem Video verwendet hat alle Recht hat oder sie von einem selbst produziert wurde. Nur wie beweist man das? Ok, es gibt Video-Tutorials und man kann hier und da Einspruch erheben. Aber mal ganz ehrlich, mit einem Video das 1.000 Mal angeschaut wird verdient man wenn es gut läuft vielleicht 70 Cent… Und dafür soll man nun lange Mails schreiben und sich täglich mit irgendwelchem GEMA-Mist herumärgern?

Mir platzt da echt der Kragen, die derzeitigen Regelungen zum Urheberrecht auf YouTube sind weder kundenfreundlich noch sinnvoll.

Da habe ich vor zwei Tagen dieses Video hier erstellt und es mit drei kurzen Musikschnipseln von einer Royalty Free Music Compilation unterlegt. Diese Musik hat rund 30 Euro gekostet und der Herausgeber gibt in der Beschreibung bekannt, dass man sie auch kommerziell nutzen darf. Trotzdem hat YouTube die Monetarisierung gesperrt

Also habe ich gestern mit meiner „NI MASCHINE MIKRO“ einen neuen Soundtrack erstellt und alles nochmals bei YouTube gepostet. Hier ist es. Aber sieht hier jemand eine Geld-bringende Werbebotschaft?

Aber ich habe einen Weg gefunden wie man Content-ID Treffer vermeiden kann und das sogar sehr zuverlässig!! Aber seht selbst, nach einer kurzen Werbepause…

Kurzer Nachtrag:

Gerade eben habe ich dies E-Mail zur neuen zweiten Version des Videos erhalten:

Hallo ancharius,

vielen Dank, dass du deine Videos zur Monetarisierung eingereicht hast. Wir haben die Monetarisierung für die folgenden Videos deaktiviert, da wir nicht bestätigen konnten, dass du für alle enthaltenen Inhalte über die erforderlichen kommerziellen Nutzungsrechte verfügst.

  • „Nikon ES-1 –      Negative Scannen – Full HD“
         (http://www.youtube.com/watch?v=bFDwGuBqLtg)     
         Nachweise      für dieses Video einreichen

Wenn du nachweisen kannst, dass du für alle Elemente in deinem Video die erforderlichen kommerziellen Nutzungsrechte innehast, informiere dich darüber, wie du Anspruch auf ein Video erheben kannst. Reiche dann über die oben stehenden Links die entsprechenden Nachweise ein.

Bitte beachte, dass wir nur Anzeigen in Videos schalten können, die für Werbetreibende geeignet sind. YouTube behält sich das Recht vor, die endgültige Entscheidung über die Monetarisierung eines Videos zu treffen, und kann die Monetarisierung für Nutzer deaktivieren, die wiederholt ungeeignete Videos einreichen. Falls bei einigen deiner Videos die Überprüfung noch aussteht, kannst du die Monetarisierung für diese Videos über /my_videos deaktivieren.

Vielen Dank,

dein YouTube-Team

0 Kommentare zu “Urheberrecht auf YouTube

  1. habe mich bisher von Youtube ferngehalten und werde dies nun auch weiterhin tun. Danke für die Warnung.

  2. Nicolas

    Danke für den Tipp. Ich werde das mit der Monetarisierung lassen. Die paar Pfennige die da rausspringen… Ich werde weiterhin fleißig Videos produzieren und sollte ich doch so erfolgreich werden wie Jared Polin haha* werde ich mirs nochmal durch den Kopf gehen lassen.

    • Um so erfolgreich wie Jared Polin zu werden brauchst Du zu allererst ein Haarwuchsmittel 🙂 Und dann musst Du lernen auf eine total bekloppte Art „Froooh knows Phooooohttoohhh“ zu sagen 🙂

  3. Nicolas

    Aber erstmal auf den Namen Fro knows Foto zu kommen. Naja Jared hat auch mal klein angefangen,wie er in seinem 1000sten Videos zeigt.

  4. Nicolas

    Oder wie bei Digitalrev die schönen Leicas anmalen und die Canons einfrieren. Oder auf einer 70d Schlittschuh laufen oder einemal quer durch die Waschstraße.

  5. Ich denke auch nicht, dass sich die Mühe wegen der paar Kröten lohnt. Das nützt nur was ab sehr hohen „Einschaltquoten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>