Auf Teneriffa ein Motorrad mieten

F800-Tour-02

Am Vortag sind meine Sandra und ich auf meine Motorrad eine große Runde um Teneriffa gefahren. Es ging steil bergauf und bergab, alles gewürzt mit engen Kurven und zumeist gutem Straßenbelag. Zu zweit auf einem Motorrad ist es hier aber nur der halbe Spaß. Daher wollen wir heute versuchen in Puerto de la Cruz ein vernünftiges Motorrad zu mieten. Etwa 200 Meter unterhalb des Botanischen Gartens von Puerto de la Cruz gibt es eine Motorradvermietung (www.masquemotostenerife.com). Die Frau des Geschäftsführers spricht sehr gut Deutsch und wir haben großes Glück, denn es ist eine fast neue BMW F800r für drei Tage zu haben. Der Mietpreis für drei Tage beträgt 264,- Euro. Ich muss via Kreditkarte eine Kaution in Höhe von 950,- Euro hinterlegen. Das Motorrad hat ganz neue Reifen und Bremsen. Die Reifen haben erst 7 Kilometer hinter sich, das Motorrad wurde also nur von der Werkstatt zur Vermiet-Station gefahren.

IMAG3379

IMAG3373

IMAG3378

IMAG3380

Nach einer kurzen Einweisung geht es los, was für ein Spaß. Endlich können wir „richtig“ Motorrad fahren. Ich bin so froh, dass ich endlich beschleunigen und bremsen kann wie ich will, ohne befürchten zu müssen meine Sandra zu verlieren. Mit zwei Motorrädern macht es jetzt so richtig viel Spaß. Der Tank der BMW F800r ist nur noch halbvoll, also steuern wir die nächste Tankstelle an.

IMAG3384

Meine Routenplanung sieht vor, dass wir danach über die Autobahn bis Güimar fahren und von dort die etwa 22 Kilometer lange Straße hinauf ins Gebirge nehmen. Hier gibt es einen sehr guten Straßenbelag, Kurven bis zum Abwinken, keine Ampeln und keine Polizei, es ist ein waschechtes Paradies für Motorradfahrer.

IMAG3382

F800-Tour-01

F800-Tour-03

F800-Tour-04

RXT17539

RXT17526

Oben auf dem Gebirgskamm angekommen, wird der Straßenbelag etwas schlechter, aber meine Sandra hat sich extrem schnell an diese BMW F800r gewöhnt und zischt bereits wie eine junge Göttin durch die Kurven. Ein paar Bodenwellen und Schlaglöcher können ihren Spaß jetzt nicht mehr trüben. Es geht weiter bis zum Restaurant „El Portillo“. Hier waren wir in den letzten Tagen schon mehrfach. Das Essen ist gut und preiswert und auf der Terrasse ist es unter den Sonnenschirmen wirklich gemütlich. Heute bestellen wir uns ein landestypisches Gericht, einen Kichererbseneintopf der hier „Garbanzas“ genannt wird.

IMAG3383

Am Nachmittag geht es weiter durch die Canadas del Teide bis nach Vilaflor.

F800-Tour-05

F800-Tour-06

F800-Tour-07

Kurz hinter Vilaflor entschließe ich mich NICHT hinunter zur Autobahn zu fahren. Statt dessen nehme ich die Straße die weit oberhalb der Autobahn über Granadilla in Richtung Santa Cruz führt. Die ersten Kilometer sind noch sehr gut ausgebaut und hier macht das Fahren richtig viel Spaß. Mitunter fällt es mir schwer an meiner Sandra auf der F800 dranzubleiben. Wäre ihr Helm durchsichtig, ich könnte sie wohl darunter grinsen sehen.

F800-Tour-06

Später wird der Straßenbelag immer schlechter und als wir ziemlich entnervt sind, nehmen wir den Abzweig runter nach Abades. Den Rest des Weges fahren wir entspannt über die Autobahn und steuern für den Abschluss das Monasterio bei Los Realejos an. Dort kann man vom Panorama-Restaurant sehr schön über das Tal von La Orotava schauen. Bei einem Stück Erdbeerkuchen in einer Tasse Kaffee lassen wir den Tag ausklingen.

IMAG3393

IMAG3404

Für den nächsten Tag haben wir uns eine Tour nach Masca vorgenommen. Was wir dort erleben, gibt es im nächsten Artikel zu lesen.

100 Days of Freedom – Das große Abenteuer – Jetzt als Kindle eBook

Das Buch zum Abenteuer

Mein Buch zu dieser spannenden Fotoreise gibt es bei amazon.de als Kindle eBook zu kaufen. Auf 573 Seiten gibt es die vollständige Geschichte sowie 200 farbige Fotos, einige Karten und viele Tipps zum Thema Fotografie.

100DaysOfFreedomCover

Für alle die gern selbst mit ihrem Motorrad auf die Kanaren reisen wollen, habe ich ein Reiseratgeber geschrieben. Dieses Buch kann zum Preis von nur 1,99 Euro bei amazon.de als E-Book für den Kindle eReader oder die Kindle Lese-App gekauft werden.

Mit dem Motorrad auf die Kanaren, Motorrad, Reise, Fotoreise, Abenteuer, Kanaren, Spanien, Teneriffa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>