Tag fünf oder so…

Langsam schwindet das Zeitgefühl und das ist auch gut so 🙂

Beim gestrigen Spaziergang mit Wolfgang in Puerto de la Cruz gibt es zwischendurch eine Kugel Zitroneneis im Hörnchen. Danach geht es von Minute zu Minute bergab. Der Magen schmerzt, irgendwas war mit dem Eis nicht in Ordnung. Ich sehne mich nach einem Bett. um 16h ist es dann endlich soweit. Alle Gäste von Jo und Caro liegen am Pool – ich liege mit Magenschmerzen im Bett. Später am Abend gibt es einen großen Ramazotti, das hilft erst einmal. Zum Essen gibt es eine geniale Ente, aber ich kann einfach nicht. Also noch einen Ramazotti und wieder in Bett. Wenn sich nachts der Magenkrampf meldet, gibt es schnell einen Schluck Ramazotti und es kehrt wieder Ruhe ein. Die Nacht ist lang und unruhig. Morgens um 7h30 heißt es die Koffer zusammen zu packen. Alles schnell ins Auto, um 10h kommen schon die nächten Gäste. Es gibt ein kleines Frühstück, etwas Magenschonendes findet sich im reihhaltigen Buffet.

Noch schnell bezahlen, das wird gleich zum Problem denn die Telefonleitung ist so schlecht, dass die Geräte der Kreditkartenunternehmen nicht funktionieren. Ich habe zu wenig Bargeld dabei – Mist! Aber Jo regelt das alles ganz souverän, er macht einen Print von meiner Kreditkarte. Ganz wie früher – geht doch! Um 9h30 dann eine herzliche Verabschiedung und es geht weiter zum nächsten Hotel. In Garachico irritieren mich die Einbahnstraßen, aber das Hotel findet sich dann doch. Es gibt sogar einen Parkplatz direkt davon – bueno!!

Das Zimmer ist noch nicht frei. Ok, es gibt erst einmal einen Cafe von leche – und der ist richtig gut – wenn der Magen ihn nur schon wieder vertragen könnte – aber das ist eine andere Geschichte.

Dann kommt die nette Dame vom Empfang und sie hat ein anderes Zimmer. Nummer 114 ist genau wie 116 – nur ist es rot statt grün gestrichen. Was soll’s, das Zimmer ist nett. Es ist in der ersten Etage und man erreicht es über einen rundum laufenden Balkon. Unten sind das Bad, eine Sitzecke und ein Fernseher. Oben das Schlafzimmer mit Klimaanlage, Minibar, Fernseher und großem Doppelbett – Herz was willst Du mehr.

Noch ein kleiner Rundgang, Hotelerkundung, Pool, Frühstück, Dachterrasse, kurz bloggen und dann ist es schon fast 11h. Um 13h haben Wolfgang und Karin zur Geburtstagsparty geladen.

Also los…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>