Kantinengespräche #2

Leider hat die Android-Version der iRIG Software einen BUG, so dass die Aufnahme meiner „persönlichen“ Tonspur nach einigen Minuten abgebrochen ist, als mein HTC ONE M7 das Display abgeschaltet hat. Die zweite Tonspur hat „Rainer Schauder“ (Fabian Anderer) mit dem gleichen Mikro (RODE SmartLAV) und meinem neuen Apple iPOD Touch 5G aufgenommen. Hier funktioniert die iRIG Software deutlich besser, aber wegen des „Ungleichgewichts“ habe ich eben beim Schnitt auf diese zusätzliche Tonspur verzichtet und nur die 4 Tonspuren des ZOOM H2n verwendet.

Um unsere Stimmen etwas von den Umgebungsgeräuschen abzuheben habe ich beim Videoschnitt mit Final Cut Pro X den Equalizer verwendet und die Frequenzen zwischen 1 kHz und 8 kHz um ca. 6 dB verstärkt. So wird die Sprachverständlichkeit deutlich verbessert. Im nächsten Post wird es dann um das Event mit Still Collins in der Bonner Rheinaue gehen. Zusätzlich zum Video habe ich noch viele Fotos mit dem neuen Panasonic/Leica Nocticron 1,2/42,5mm und der Olympus OM-D E-M1 aufgenommen. Es bleibt spannend 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>